Kommentatort 68: Tatort „Summ, summ, summ“

Boernchen und Thielchen (aka „Biene“ und „Summ, summ, summ“)

Anzustimmen vom Chor der einschlägigen Kritiker: G-Dur in je 12 Takten, im 2/4-Takt. Kinderlied von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, auch Carl Reinecke zugeschrieben.

Bees_Collecting_Pollen_2004-08-14
Bienchen beim Pollensammeln, nicht zu verwechseln mit Boernchen beim Spurensammeln. Thielchen schwirrt übrigens auch rum im neuen Münsteraner Tatort „Summ, summ, summ“. Im Gegensatz zu Boerne, der sich im Schwitzhaus abbrühen lässt, zieht es Thiel aber eher Richtung Tresen, um zu ermitteln. Zwei Spinnen kommen auch zu ihrem Stelldichein, selbstverständlich ebenso die titelbestimmenden Bienen. Ein klarer Fall also für den Kammerjäger, der Tatort „Summ, summ, summ“? Aber nicht doch, weit gefehlt. So gehen die beiden in Ordnung – auch der Cameo-Auftritt von Schlagerstar Roland Kaiser als Roman König hat es in sich. Eine Wohltat, ganz besonders nach dem letzten hiesigen Tatort „Das Wunder von Wolbeck„.

«Summ, summ, summ!
Thielchen summ herum
Ei, wir tun dir nichts zu leide,
Flieg aus mit Boerne, ja ihr beide!
Summ, summ, summ!
Thiel und Boerne schnüffeln rum!

Summ, summ, summ
Boernchen summ herum
Was krabelt da bei den Bananen
Ei, hochgiftig, man kanns ahnen
Summ, summ, summ
Boernchen zieht ins Hotel um.

Summ, summ, summ!
Thiel und Boerne summ’n herum
Es gab ’ne Journalistenleiche
Mausetot, ’s ist stets das gleiche
Summ, summ, summ!
Die Frage ist: Warum!

Summ, summ, summ!
Thielchen summ herum!
Kehre heim mit reicher Habe,
Am Schlagerstar dich wohl erlabe,
Summ, summ, summ!
Wer war es bloss? Zu dumm!

Summ, summ, summ!
Boernchen summ herum!
Und gibts dann noch ’nen zweiten Toten
Werden Zeugen aufgeboten
Summ, summ, summ!
Boernchen summ herum!

Summ, summ, summ
Thielchen summ herum
Setz dich gleich mal an den Tresen
Ei, wer ist es wohl gewesen
Summ, summ, summ
Thielchen fragt herum.

Summ, summ, summ
Boernchen schnösel rum!
Meck’re rum an deiner Kleinen
Allzu bös‘ wirst du’s nicht meinen
Summ, summ, summ
Boernchen schnösel‘ rum.

Summ, summ, summ!
Thielchen summ herum!
Dein Papa, der böse Bube
Macht sein Herz zur Mördergrube
Summ, summ, summ!
Wer war’s bloss und warum!

Summ, summ, summ
Wer war es und warum?
War es Schlagerstars Agentin
War’s der Fan, der stets verfolgt ihn
Summ, summ, summ,
Der Manni schaut auch krumm.

Summ, summ, summ
Der Tatort ist jetzt um
Es war ein Abend mit zwei Leichen
Die sich nicht besonders gleichen
Summ, summ, summ
Man weiss jetzt, wer, warum!»

Was vom Tatort „Summ, summ, summ“ bleibt

Na, wenn das mal nichts ist!
Und vielleicht vertont es ja wer mit Klampfe und auf MP3?
Der Kommentatort ist gespannt.
Sollen ja musikalisch sein, die geschätzten Münsteraner.

Note auf der «Wie-einst-Lily»-«Nie-wieder-frei-Sein»-Skala*: 5.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Kommentatort 68: Tatort „Summ, summ, summ“

  1. Pingback: Münsteraner Bienenstich « Ansichten aus dem Millionendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.